text.skipToContent text.skipToNavigation

Hinweis zum Corona-Virus (COVID-19)

 

Auch an uns und unseren Partnerunternehmen wird das Corona-Virus wohl nicht einfach vorübergehen. Für den Fall der Fälle haben wir Ihnen diese Informationsseite eingerichtet, auf der Sie die wichtigsten Fragen und Antworten nachlesen können. Denn eines bleibt uns nach wie vor am Herzen: Dass Sie als unser Kunde zu jedem Zeitpunkt beliefert werden können!

Unsere Webshops stehen Ihnen nach wie vor 24/7 zur Verfügung und werden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. So können Sie auch weiterhin bequem unterwegs oder von zu Hause aus bestellen.

 

Welche internen Maßnahmen hat die MOVE IT24-Gruppe bereits ergriffen?  

  •  Kundenbesuche und Geschäftsreisen werden weitestgehend vermieden
  •  Händeschütteln ist zu vermeiden
  •  Hust- und Nies-Etikette ist zu befolgen (in die Armbeuge und/oder anschließend Hände gründlich waschen, Abstand zu anderen Personen halten)
  •  Auf Hygieneregeln wird besonderes Augenmerk gelegt (z.B. Desinfektion, mind. 20 Sekunden gründliches Händewaschen)
  •  Räume und Arbeitsplätze werden täglich und auch mehrfach desinfiziert
  •  Homeoffice wird für diejenigen Mitarbeiter eingerichtet, für die es möglich ist (z.B. Bürotätigkeit)
  •  Räume werden häufiger gelüftet

 

Kann der Virus durch die Produkte von Zulieferern übertragen werden?  

Eine Übertragung des Corona-Virus erfolgt hauptsächlich durch “Tröpfcheninfektion” von Mensch zu Mensch. Natürlich werden manche Produkte seitens der Hersteller (zumindest in Teilen) auch aus dem Ausland beschafft. Jedoch ist eine Übertragung des Virus gem. Robert-Koch-Institut auf unbelebten Oberflächen, “die nicht zur direkten Umgebung eines symptomatischen Patienten gehören”, bislang noch nicht dokumentiert. Hier greifen außerdem die jeweiligen Hygienemaßnahmen der Herstellerunternehmen zur Infektionsvermeidung. Eine Übertragung des Virus durch unsere Produkte ist daher nahezu ausgeschlossen.

  

Wenn der Virus die MOVE IT24-Gruppe doch noch ereilen sollte… was dann?  

Sollten wir nicht verschont bleiben, so gibt es bereits einen internen Notfallplan, der im Fall der Fälle greift. Dieser sieht 1-2 Mitarbeiter pro Partnerunternehmen vor, die Ansprechpartner für alle Belange sein bzw. die Hauptprozesse in der Kommunikation mit unseren Kunden aufrechterhalten würden. Zusätzlich gäbe es die Mitarbeiter im Homeoffice, die die täglichen Aufgaben auch weiterhin bewältigen. Einem reibungslosen Ablauf stünde also auch dann nichts im Wege. Von den internen Prozessen abgesehen, würden wir im Krankheitsfall selbstverständlich auch unsere Kunden, Lieferanten und weiteren Geschäftspartner umgehend informieren. Hier greifen unsere eigenen Qualitätsmanagement-Richtlinien.

Der besondere Vorteil für Sie ist, dass wir ein Zusammenschluss aus mehreren Partnerunternehmen sind. Dies ermöglicht es uns und unseren Kunden, auch bei “höherer Gewalt” auf unsere eigenen Niederlassungen und/oder Partnerstandorte in ganz Deutschland zurückzugreifen. Dadurch ist eine flächendeckende Versorgung unserer Kunden zu jedem Zeitpunkt gewährleistet!

 

Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese turbulente Zeit!



Alle News